Die
Bruderschaft





 

 

Die "Confrérie des Rieslinger"

Die "Confrérie des Rieslinger" ist die Weinbruderschaft von Scherwiller. Gegründet wurde sie 1978 als Hommage an den Riesling, die Königin unter den Rebsorten Scherwillers, auf Anregung der Herren Emile BARTHEL und Xavier WEBER. Die Ehrencharta der Bruderschaft versammelt und verbindet auf Lebenszeit «Männer erlesenen Geschmacks und großen Geists, die sich in gutem kollegialem Einvernehmen für die Erhaltung und Förderung von Qualitätsweinen verwenden», insbesondere der Weine aus Scherwiller.

Unter dem Vorsitz der Ordensmeisters Bernard MARTIN fördert die Bruderschaft den Bekanntheitsgrad der Weine aus Scherwiller auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene im Zuge von Wein- und Gastronomietreffen. Sie versammelt sich ebenfalls anlässlich der verschiedenen Kapitel: die junge Rebe (März), die fruchtbare Rebe (Juli) sowie das große Kapitel (August). Die Aufnahme der neuen Mitglieder findet während diesen Kapiteln statt. Die Bruderschaft zählt derzeit:

30 Rieslinger

• über 150 Freunde der Rieslinger

• sowie zahlreiche "Botschafter des Rieslings"

Die Rieslinger

Wer sind sie ?

Sie sind professionelle Weinbauern und Kinder dieses Landes. Als Hauptakteure der Bruderschaft obliegt ihnen die Wahrung der Weinbau- und Winzertraditionen.

Die Tracht im Detail

Sie symbolisiert die Tracht der Ahnen und besteht aus:

• einem blauen Winzerhemd mit dem Wappen Scherwillers

• einer braunen Kordhose

• einem schwarzen Hut

Um den Hals tragen die Rieslinger an einem dreifarbigen Band (blau, weiß, rot) ein Rebmesser und in der Hand das unersetzliche Loyala.

 

Rechtlische Hinweise - © Confrérie des Rieslinger - Syndicat Viticole de Scherwiller - Sentier Gourmand ®

ALKOHOL GEFÄHRDET IHRE GESUNDHEIT. KONSUMIEREN SIE IN KLEINEN MENGEN